Ihr Warenkorb

Erfolgreicher Auftakt der ersten Brenztal-Cup Etappe 2024

Der Brenztal-Cup startete am Donnerstag, den 9. Mai erfolgreich in eine zweite Saison beim Reitturnier des RFV Sontheim. Der Brenztal-Cup ist eine Mannschaftsserie in Dressur und Springen, die letztes Jahr vom Pferdesportkreis Heidenheim ins Leben gerufen worden ist für Reiter aller Altersklassen. Im ansonsten deutlich vom Einzelkämpfergedanken geprägten Reitsport ist der Brenztal-Cup eine absolute Besonderheit. Hierbei treten jeweils 4 Reiter aus verschiedenen Vereinen gemeinsam als Team an. Auch dieses Jahr steht der Teamspirit und der Spaß am Pferdesport hier im Vordergrund.

Nach einer erfolgreichen ersten Saison im Jahr 2023 und einer hervorragenden Resonanz von Reitern und Vereinen, wird auch dieses Jahr wieder die beliebte Serie des PSK Heidenheims auf verschiedenen Reitturnieren im Kreis ausgetragen.

Die Teams beweisen dieses Jahr ihr Können in einer Springprüfung der Klasse E/A*/A** bzw. einer Mannschaftsdressurreiterprüfung der Klasse A*. Bereits seit der ersten Etappe in Sontheim konkurrieren 6 Mannschaften um die Podestplätze und somit um die Gesamtwertungen, die am traditionellen Reiterball des PSK Heidenheim im November geehrt werden.

Am Donnerstagmittag um 12.00 Uhr startete die erste Dressurmannschaft in Sontheim und zeigte ihre Leistung im Viereck. Den Sieg in dieser Etappe konnten sich direkt die „Ross-Weiber“ sichern, die dieses Jahr neu hinzugekommen sind. Auf den zweiten Platz konnten sich die „Tierapio Prettys in Pink“ platzieren, die sich letztes Jahr schon in der Gesamtwertung Platz 2 erreiten konnten. Auf Platz 3 folgte die Mannschaft „Die aus den Dressurviereck“.

Um 18.45 Uhr startete nach der Mannschaftsvorstellung der erste Reiter des Mannschaftsspringen. Hierbei konnten sich nach spannenden Ritten und öfteren Rangierungswechsel sich am Ende die Vorjahresgesamtsieger „Tierapio Prettys in Pink“ über Platz 1 freuen. Auf Platz 2 folgte die neue Mannschaft des Ugenhof, die Ugengeister. Die gemischte Mannschaft „Catch me if you can“ erreichte einen hervorragenden Platz 3 und konnte sich eine gute Ausgangssituation für die weitere Wertungen sichern. Insbesondere freut sich das Organisationsteam, bestehend aus Felicitas Binder und Melissa Kleinheinz über die schönen harmonischen Runden in dem Stilspringen. Insgesamt sind beide Prüfungen sehr harmonisch abgelaufen ohne Zwischenfälle und von den Reitern, sowie von dem RFV Sontheim und den Sponsoren kamen sehr erfreuliche und gute Rückmeldungen.

Zusätzlich zu den regulären Geld- und Ehrenpreisen für die platzierten Mannschaften, gab es für die Väter der Mannschaften von Platz 1 bis 3 einen Sonderehrenpreis für Ihren Einsatz am Vatertag und die Unterstützung ihrer Kinder vor Ort.  Auch die Mannschaftsführer der Springmannschaften mussten am Donnerstagabend noch Ihr Können bei einem lustigen Wettrennen mit unseren Profispringpferden beweisen. Der Mannschaftsführer der Ugengeister konnte sich den Sieg sichern und somit den Sonderehrenpreis für das Wettrennen entgegennehmen. Wir bedanken uns bei allen Sponsoren und freuen uns auf die weiteren Etappen mit unseren Mannschaften und ihren Fans. Die nächste Etappe findet beim alljährlichen Reitturnier vom 14. – 16 Juni des Reitverein Heidenheim statt.

1. Etappe Mannschaftsspringen
1. Etappe Mannschaftsdressur
Siegermannschaft Dressur 1. Etappe die “Ross-Weiber”
Siegermannschaft Springen 1. Etappe die “Tierapio Prettys in Pink”
Glückwünsche übergeben von Geschäftsführer Ralf Frey von unserem Hauptsponsor Kling Wohnbau
Vatertagsehrenrunde mit den Sonderehrenpreisen der Firma Königsbräu
Siegerehrung mit unseren PSK Profipferden
Voller Teamgeist – eure Fans und Unterstützer

Letzte Brenztalcup Etappe in Giengen

In Giengen wurden in diesem Jahr die Finals beider Brenztalcup-Serien ausgetragen.

Die Gesamtwertungen entschieden sich knapp:

In der Dressur setzte sich das Team Reitsport Blank vor den Tierapio Pretty’s in Pink und den Fantastischen Vier durch, im Springen standen die Tierapio Pretty’s vor Catch me… und Blitz Blank Brandl an der Spitze. Die Ehrung der ersten drei Mannschaften erfolgt auf dem diesjährigen PSK-Ball am 11.11.2023.

Die Gesamtsieger im Springen.
Die Sieger der Gesamtwertung im Brenztalcup Springen.
Die Sieger der Gesamtwertung Brenztalcup Dressur.
Die zwei Hauptorganisatorinnen des Brenztalcups Melissa Kleinheinz und Felicitas Binder

Ehrung der besten Sportler im Kreis bei traditioneller Atmosphäre

Am Samstag dem 11.11.2023 fand in der Oggenhausener Turn- und Festhalle der traditionelle Reiterball des Pferdesportkreises Heidenheim statt – der erste ,,nach Corona Ball‘‘, organisiert durch das neue, junge PSK-Vorstandsteam. 300 Gäste versammelten sich in Abendkleid und Anzug, um die erfolgreichsten Sportler aus Heidenheim zum Jahresabschluss zu feiern. Zahlreiche Sponsoren, unter denen sehr erfreulicherweise auch viele regionale Unternehmen zu finden waren, ermöglichten Sportlerehrungen, die viele strahlende Gesichter hinterließen.

Nicht nur die Kreismeister der Junioren, Erwachsenen und Reiter mit Handicap, die in diesem Jahr auf den Reitturnieren in Burgberg, Heidenheim-Aufhausen, Bolheim und auf dem Ugenhof ermittelt wurden, sondern auch die besten drei Mannschaften der neu ins Leben gerufenen Teamserie ,,Brenztal-Cup‘‘ und überregional erfolgreiche Sportler wurden geehrt. Der Pferdesportkreis Heidenheim war als einer der kleinsten Kreise Baden-Württembergs sportlich schon lange nicht mehr so gut aufgestellt:

Gleich vier junge Damen aus dem Kreis konnten sich in 2023 sogar auf bundesweiten Veranstaltungen beweisen und über die Aufnahmen in den Kader freuen: In den Regionalkader Pony stiegen Lilli Trötsch in der Vielseitigkeit (RFV Steinheim), Kim Selina Kriegler im Springen (RFV Giengen) und Pia Dangel in der Dressur (RV Dettingen am Albuch) auf, Lisa Marie Kinzler (RG Kleinkuchen) schaffte sogar den Sprung in den Landeskader der Children Dressurreiter.

Doch nicht nur gute Einzelleistungen konnten die Reitsportler aus Heidenheim 2023 verbuchen, sondern auch überaus gute Mannschaftsleistungen: Beim Fördergruppenvergleichsturnier in Schwendi konnte die U14-Mannschaft sich eine herausragende Silbermedaille im Springen und Bronze in der Gesamtwertung sichern, sowie die Erwachsenenmannschaft einen starken sechsten Rang in der Springwertung der Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften in Weilheim.

Besonders strahlende Gesichter gab es allerdings bei der Sonderehrung der überaus erfolgreichen Special Olympics Teilnehmer! Begleitet von Bundestrainerin Beate Bengelmann erhielten Lisa Preiß (Goldmedaillengewinnerin Dressur, Bonze Geschicklichkeit), Christian Stickel (Bronze Dressur) und Alisa Hamzic (Bronze Geschicklichkeit) einen Sonderapplaus der Gäste für ihre herausragenden Leistungen.

In insgesamt drei Ehrungsblöcken führte Andreas Kopp die Festgesellschaft durch den Abend, die sich ansonsten das Tanzbein schwingend oder bei Speis und Trank mit guten Gesprächen der fröhlichen Stimmung erfreute.

Die Kreismeister 2023

Junioren:

Dressur LK4 1. Philippa Rech, LK5 1. Lena Metzdorf, 2. Lisa Marie Kinzler, 3. Kim Selina Kriegler, LK6 1. Lisa Gschwind, 2. Nele Künzel, 3. Sophia Wiedenmann, LK0,7 1. Melina Wiedmann, 2. Amelie Sophie Grötzinger, 3. Marie Stern, Kids 1. Mia Bäuerle, 2. Emily Künzel, 3. Emilia Bosch

Springen LK4 1. Moritz Gress, LK5 1.Lenia Brandl, 2. Hanna Arnold, 3. Katharina Müller, LK6 1. Julie Wilhelm, 2.Amelie Hankl, 3.Alessia Taranto, LK0,7 1.Xenia Rudolf, 2. Nele Künzel, 3. Melina Wiedmann

Reiter mit Handicap:

Dressur Level C: 1. Philipp Schauz, 2. Christian Stickel, 3. Andrea Rauter, Dressur Level B: 1. Alisa Hamzic, 2. Marie Kaisewr, 3. Lisa Preiß, Geschicklichkeit Level CS 1. Cora Bengelmann, 2. Judith Bühringer, 3. Maximilian Kaiser, Geschicklichkeit Level BI/A 1. Philipp Schauz, 2. Lisa Preiß, 3. Sandra Junginger

Erwachsene:

Dressur A-Tour 1. Melanie Häcker, 2. Solvejg Beer, 3. Mona Feth, A/L-Tour 1. Carina Kirchner, 2. Nicole Künzel, 3. Diana Rech, L/M-Tour 1. Stefanie Neun, 2. Nina Saskia Ruess

Springen A-Tour 1. Carmen Scholz, 2. Melissa Kleinheinz, 3. Melanie Häcker, A/L-Tour 1. Andree Danzer, 2. Josephine Pahnke, 3. Heydwolff Knauss, L/M-Tour 1. Melanie Klusik, 2. Kim Weireter, 3. Anna-Lena Dingler

Brenztal-Cup

Springen 1. Tierapio Pretty’s in Pink, 2. Catch me…, 3. Blitz Blank Brandl

Dressur 1. Reitsport Blank, 2. Tierapio Pretty’s in Pink, 3. Die fantastischen Vier

Die Junioren Kreismeister
Die Special Olympics Teilnehmer mit Bundestrainerin.
Die Sieger des Brenztalcups Springen auf dem Weg zum Podest.
Die Erwachsenen Kreismeister und Brenztalcup Sieger.
Die Sponsoren des Brenztalcups.
Sponsoren Brentzalcup.
Sponsoren KMS und Brenztalcup
Sponsoren KMS und Brenztalcup
Sponsoren KMS und Brenztalcup
Der Saal wartet auf seine Gäste...
Kurz vor Beginn...
Herzlich Willkommen - die Deko wurde mit viel Liebe und Herzblut von Familie Kleinheinz erstellt.
Sponsoren KMS und Brenztalcup
Dressur LK6 Junioren
Dressur LK5 Junioren
Dressur LK4 Junioren
Dressur LK0,7
Kids
Springen LK0,7
Springen LK6
Junioren LK5 Springen
Die erfogreichen Teilnehmer des Fördergruppenvergleichsturniers.
Die Sondergeehrten Juniorinnen, aufgenommen in Regional- und Landeskader in 2023.
KMS Reiter mit Handicap
KMS Reiter mit Handicap
KMS Reiter mit Handicap
KMS Reiter mit Handicap
Die Kreismeister der Reiter mit Handicap.
Tanzrunde
Dressur A
Dressur A/L
Dressur L/M.
Springen A
Josephine Pahnke beglückwünscht durch Felicitas Binder.
Springen A/L
Kim Weireter nimmt ihre Glückwünsche von Joachim Roske entgegen,.
Springen L/M
Die Podestmannschaften des Brentzalcups Dressur.
Gute Stimmung auf der Tanzfläche
Gute Stimmung auf der Tanzfläche
Gute Stimmung auf der Tanzfläche
PSK Ball 2023

Indoor Geländetraining mit festen Hindernissen bei Bodo Battenberg 17./18. Februar 2024

Alle relevanten Informationen der Ausschreibung entnehmen!

Anmeldungen über WhatsApp an: Melissa Kleinheinz Tel.: 0176/68 94567

Bodo Battenberg ist zweifacher Deutscher Meister in der Vielseitigkeit, erzielte Erfolge bei den Europameisterschaften und ist WM Teilnehmer. Im Jahr 1996 nahm Bodo mit seinem Erfolgspferd Sam the Man bei den Olympischen Spielen in Atlanta teil. Dabei beendete er das Cross Country auf Platz 11. Bodo Battenberg kann internationale Erfolge bis zur Klasse CCI4* – L/S vorweisen. Bodo bietet auf seiner eigenen Reitanlage in Markt Rettenbach nicht nur Verkaufspferde und Beritt an, sondern auch Training für seine Reitschüler und Turnierbetreuung. Zusätzlich bietet er regelmäßige Lehrgänge und Training auf anderen Anlagen an.

Der Brenztalcup geht ins Finale

Kommendes Wochenende geht der Brenztalcup, eine Mannschaftsserie für Reiter aller Altersklassen in Giengen in das große Finale. Im ansonsten deutlich vom Einzelkämpferdenken geprägten Reitsport ist der Brenztalcup eine absolute Besonderheit – hier treten jeweils 4 Reiter aus verschiedenen Vereinen gemeinsam als Team an. Teamspirit und Spaß am Pferdesport stehen hier im Vordergrund.

Die in diesem Jahr erstmals durch den Pferdesportkreis Heidenheim initiierte Serie wird sowohl im Springen, als auch in der Dressur ausgetragen. Die Teams beweisen ihr Können in einer Springprüfung der Klasse E/A* bzw. einer Mannschaftsdressurreiterprüfung der Klasse A*. Die Begeisterung der Reiter für diese besonderen Prüfungen ist groß – jeweils 7 Mannschaften konkurrieren um die Podestplätze und damit die Ehrung am traditionellen Reiterball des PSK Heidenheim im November.

Nach den ersten zwei Etappen im Springen in Heidenheim und Heidenheim-Aufhausen, folgt nun am Freitagabend ab 17:00 Uhr die letzte beim großen Reit- und Springturnier des RFV Giengen. In der Dressur wurde ebenfalls bereits eine Etappe in HDH-Aufhausen ausgetragen, das Finale findet am Samstag um 18:30 auf der Reitanlage Brunnenfeld in Giengen statt.

Brenztalcup Springen

Diesmal steht eine Springprüfung mit Stilwertung an, in der jeweils 2 Reiter einen Parcours auf E Höhe (85cm) und 2 Reiter auf A* Höhe (95cm) zu absolvieren haben.

Hier gilt es in erster Linie fehlerfrei zu zu bleiben. Die Richtergruppe vergibt zudem Wertnoten von 0-10 für den Stil des Reiters – hier wird die optimale Wegführung des Pferdes zum Sprung, der Sitz des Reiters und die Harmonie mit dem vierbeinigen Sportpartner bewertet.Die Mannschaft mit der niedrigsten Fehlersumme und dabei der höchsten Stilnotensumme gewinnt die Giengener-Etappe.

Alle Platzierten dürfen sich über großzügige Ehrenpreise von Fahrschule Tischmacher, Physiotherapie Macheleid & Reuter, Edeka Ramaj, City Apotheke HDH, La Pergola, Janina Sanwald Fotografie, Foto Porst, CP Futtermittel, Wohntraum by Stephie, Pferdeservice Guggenberger und Chriwen Reitbekleidung freuen.

Bisher in Führung liegt im Springen das Team “Tierapio Pretty’s in Pink”, welches sich in beiden vorangegangenen Etappen als Sieger durchsetzen konnte. Das Rennen um die Siegerdecken gegeben von Reitsport Weidezaunprofi bleibt dennoch spannend – den Damen in Pink ist das Team “Catch me…” dicht auf den Fersen. Punktgleich auf Rang drei liegen zudem die ,,Jumping Kangaroos‘‘ und das Team ,,Blitz Blank Brandl‘‘ – was ein ebenso packendes Duell um den dritten Podestplatz verspricht.

Brenztalcup Dressur

Auch in der Dressur wird in Giengen um die zahlreichen Ehrenpreise geritten. Im Viereck wird dabei nicht nur die technische Ausführung der Dressuraufgabe bewertet, sondern auch das “Herausgebracht sein” des Teams fließt in die Benotung mit ein. Die Reiter begeisterten bereits in Heidenheim-Aufhausen mit überaus originellen Ideen, was ihre und die Outfits ihrer Vierbeiner anbelangte.

In Führung um hochwertige HKM-Abschwitzdecken für den Gesamtsieg liegt das Team “Reitsport Blank” dicht gefolgt von dem Team “Die fantastischen Vier”. Die Brenztalcup-Prüfungen präsentiert von Schwarz Logistik und XKling Wohnbau bilden ein außergewöhliches und sehenswertes Highlight des Giengener Reitturniers.

Das Orga-Team des Brenztal Cup, bestehend aus Felicitas Binder und Melissa Kleinheinz, zeigt sich zuversichtlich für die Zukunft und freut sich auf ein spannendes Finale.

“Wir freuen uns über die derzeitig positive Resonanz der Teilnehmer und auch über die zahlreichen Spenden verschiedenster Unternehmen. Nicht nur Reitsport Unternehmen wie Busse, Reitsport Wahl, Kristallkraft, Hipposport, Höveler und Ehorses haben uns mit Ehrenpreisen unterstützt. Auch lokale Unternehmen wie Autofachmarkt Meyer, Agrarteam Späth, FCH, Pflanzen Spengler, Trio Textilwerbung, Poseidon und Pawloswki Industriebedarf haben uns mit großzügigen Sachspenden unterstützt. In diesen schweren Zeiten sind wir auch besonders dankbar für die großzügige finanzielle Unterstützung einiger lokaler Unternehmen wie Architektur Niederberger, AhrensEvents, Adler Apotheke, Steinmetz Illenberger und die Volksbank Brenztal. Ohne deren Unterstützung wäre eine Veranstaltungsserie wie der Brenztalcup gar nicht möglich”, so Melissa Kleinheinz bei der Etappe in Aufhausen.  

Die Zwischenstände

Springen

1 Tierapio Pretty’s in Pink 20 P
2 Catch me… 16 P
3 Jumping Kangaroos 13 P
3 Blitz Blank Brandl 13 P
5 Die schnellen Schokopferde 9 P
6 …If you can 8 P
7 Die Schokis von der Alb 7P

Dressur

1. Reitsport Blank 10 P
2. Die fantastischen Vier 8 P
3. Tierapio Pretty’s in Pink 7 P
3. Team Brunnenfeld I 7 P
5. schlimmer geht immer… 5 P
6. Haunsheimer Mädels 4 P

Drei Amazonen aus Heidenheim in Biblis beim Süddeutschen Ponychampionat

Der Pferdesportkreis Heidenheim ist aktuell so stark wie nie im Ponylager vertretenGleich drei junge Damen aus dem Kreis durften die Farben des Landes Baden-Württemberg beim Süddeutschen Ponychampionat in Biblis/Hessen vom 07. Bis 10. September vertreten!

Im Springen gingen Kim Selina Kriegler vom RFV Giengen mit Bünteeichen Navito und Lilli Trötsch vom RFV Steinheim mit Golden Emperor im Nachwuchschampionat an den Start. Kim gehört seit diesem Jahr dem Regionalkader im Pony Springen an und konnte bereits beim Süddeutschen Hallenchampionat am Anfang des Jahres in Sonnefeld einen guten 10. Platz erreichen, sowie einen beachtlichen fünften Rang bei den Württembergischen Meisterschaften in Weilheim. Zudem konnte sie sich dieses Jahr beim Landesponyturnier in Bad Boll den Titel Landessiegerin Pony Springen erreiten, was sie zur Baden-Württemberg weit bestens Ponyspringreiterin auf A** Niveau kührt.

Lilli ist ebenfalls seit Anfang des Jahres Mitglied im Pony Regionalkader, allerdings in der Disziplin Vielseitigkeit. Für beide Amazonen galt es ihr Können in drei Wertungsprüfungen von A* bis hin zu A** mit steigenden Anforderungen gegen die besten Ponyreiter aus ganz Süddeutschland zu beweisen. Bei der letzten Prüfung sind die Hürden bereits ganze 115cm hoch. Es erfordert bereits einiges an Können und Mut von Seiten der maximal 16 jährigen Junioren, um mit ihrem Pony, das selbst höchstens 1,48m groß sein darf, Sprünge dieser Höhen zu überwinden.

Lilli Trötsch durfte sich in Biblis über ein tolles Gesamtergebnis auf Rang 20 von über 60 Teilnehmern freuen, wobei sie in jeder Wertungsprüfung leider einen Pechfehler in Kauf nehmen musste.

Aber auch in der Dressur spielte eine junge Dame aus Heidenheim in Biblis ganz vorne mit: Pia Dangel vom RV Dettingen am Albuch, mit ihrer schicken Fuchsstute ,,Die oder Keine‘‘ seit diesem Jahr Regionalkadermitglied Pony Dressur, heizte der Süddeutschen Konkurrenz ordentlich ein. Pia fuhr ebenfalls schon mit dem Landessiegertitel Pony Dressur im Gepäck nach Hessen. Mit einer Traumbewertung von 8,8 konnte sie in Biblis die Ponydressurprüfung Kl. A* am Samstag überlegen für sich entscheiden. Zudem überzeugte das Ponypaar am Sonntag ebenfalls in einer Ponydressurprüfung auf A** Niveau und sicherte sich dort ebenfalls einen guten siebten Rang.

Kreismeister 2023 – Pferdesportkreis Heidenheim

Wir gratulieren allen Kreismeistern zu Ihrer hervorragenden Leistung und wünschen weiterhin ein gutes Gelingen in der weiteren Saison 2023

Dressur Junioren LK 6              
Vorname Name Reitverein Pferd 1.WP 2.WP Gesamt Rangierung
Lisa Gschwind RFV Niederstotzingen Rigo 56 50 50 100 1
Nele Künzel RFV Giengen Perfect Carla 48 48 96 2
Sophia Wiedenmann IG Pferd und Mehr Bolheim Leopold 319 47 47 94 3
               
Dressur Junioren LK 5              
Vorname Name Reitverein Pferd 1.WP 2.WP Gesamt Rangierung
Lena Metzdorf RSG Ugenhof e.V. Nanuk 85 50 50 100 1
Lisa Marie Kinzler RG Kleinkuchen Stardust S 48 48 96 2
Kim Selina Kriegler RV Giengen Bünteeichen Navito 46 47 93 3
               
Dressur Junioren LK 0/7              
Vorname Name Reitverein Pferd 1.WP 2.WP Gesamt Rangierung
Melina Wiedmann RFV Niederstotzingen Kienbergs Tabaluga 50 50 100 1
Amelie Sophie Grötzinger RV Heidenheim Chica 48 47 95 2
Marie Stern RFV Sontheim unteres Brenztal Movita’s Girl 0 48 48 3
               
Kids LK 0/7              
Vorname Name Reitverein Pferd 1.WP 2.WP Gesamt Rangierung
Mia Bäuerle RFV Sontheim unteres Brenztal Cabana 50   50 1
Emily Künzel RFV Giengen Perfect Carla 48   48 2
Emilia Bosch RFV Giengen Oilily 47   47 3
               
Springen Junioren LK 0/7              
Vorname Name Reitverein Pferd 1.WP 2.WP Gesamt Rangierung
Xenia Rudolf RFV Niederstotzingen Weltfee FB 50 50 100 1
Nele Künzel RV Giengen Perfect Carla 48 0 48 2
Melina Wiedmann RFV Niederstotzingen Kienbergs Tabaluga 47 0 47 3
               
Springen Junioren LK 6              
Vorname Name Reitverein Pferd 1.WP 2.WP Gesamt Rangierung
Julie Wilhelm RV Heidenheim Pippilotta 49 50 48 98 1
Amelie Hankl RSG Dettinger Alb Sir 47 46 93 2
Alessia Taranto RFV Niederstotzingen Ebony 48 45 93 3
               
Springen Junioren LK 5              
Vorname Name Reitverein Pferd 1.WP 2.WP Gesamt Rangierung
Lenia Brandl PSG Seegartenhof Theo RZ 50 50 100 1
Hanna Arnold PF Neuselhalden e.V. Cupido K 4 46 48 94 2
Katharina Müller RFV Heidenheim-Aufhausen Quidammus 47 47 94 3

Dressur Junge Reiter/Reiter L/M Tour            
Vorname Name Reitverein Pferd 1.WP 2.WP Gesamt Rangierung
Stefanie Neun RFV Heidenheim-Aufhausen Rigoletto 50 50 100 1
Nina Saskia Ruess RFV Gerstetten Feine Ruth   48 48 2
               
Dressur Junge Reiter/Reiter A/L Tour            
Vorname Name Reitverein Pferd 1.WP 2.WP Gesamt Rangierung
Carina Kirchner RSG Dettinger Alb Donna La Bonita Z 50 48 98 1
Nicole Künzel RFV Giengen Perfect Carla   50 50 2
Diana Rech RV Heidenheim First Delight   47 47 3
               
Dressur Junge Reiter/Reiter A Tour            
Vorname Name Reitverein Pferd 1.WP 2.WP Gesamt Rangierung
Melanie Häcker RFV Steinheim Amina 48 50 98 1
Solvejg Beer RFV Sontheim Unteres Brenztal C’est le champion 50 48 98 2
Mona Feth RSG Ugenhof Duffy Do 47 46 93 3
Springen Junge Reiter/Reiter L/M Tour            
Vorname Name Reitverein Pferd 1.WP 2.WP Gesamt Rangierung
Melanie Klusik RSG Dettinger Alb Soleil du coeur 50 50 100 1
Kim Weireiter RFV Steinheim Clemens S 48 47 95 2
Anna-Lena Dingler PSG Seegartenhof Contessa R 0 48 48 3
Springen Junge Reiter/Reiter A/ L Tour            
Vorname Name Reitverein Pferd 1.WP 2.WP Gesamt Rangierung
Andree Danzer RFV Burgberg Cibonacci 47 50 97 1
Josephine Pahnke RFV Giengen General Lee 48 47 95 2
Heydwolff Knauss RFV Sontheim Unteres Brenztal Curly Sue 50 0 50 3
Springen Junge Reiter/Reiter A Tour            
Vorname Name Reitverein Pferd 1.WP 2.WP Gesamt Rangierung
Carmen Scholz RFV Giengen Amazing Sister 48 50 98 1
Melissa Kleinheinz RSG Dettinger Alb Sir Alfons 50 48 98 2
Melanie Häcker RFV Steinheim Amina 47 46 93 3

Junioren LK 4 Springen            
Name Verein Pferd 1. WP  2. WP Gesamt Rangierung
Moritz Gress RFV Steinheim Gräfin 50 P 50 100 1
             
Junioren LK 4 Dressur            
Name Verein Pferd 1. WP  2. WP Gesamt Rangierung
Philippa Rech RV Heidenheim Legolas 50 P   50 1

Saisonauftakt in Schwendi – PSK-Jugend erfolgreich auf WPSV-Sichtungsturnier

Am ersten Märzwochenende fand in Schwendi die 40.Sichtung des Württembergischen Pferdesportverbandes statt. Gleichzeitig fanden zudem die ersten Qualifikationen zum diesjährigen Landesjugendcups in Dressur und Springen statt. Am Samstag begann die Veranstaltung mit Dressurprüfungen bis zur Klasse L**, Sonntag erfolgte die Fortsetzung mit Springprüfungen bis zur Klasse M*.

Einige Fördergruppenreiter des PSK Heidenheim konnten sich bei der Sichtung bereits gut präsentieren.

In der ersten Prüfung des Tages, einer Dressurreiterprüfung Kl. A* für U14-jährige Jugendliche konnte Lisa Marie Kinzler von der RG Kleinkuchen im Sattel von Elasia einen tollen zweiten Rang ergattern. Das Paar erhielt eine Wertnote von 7,8 und konnte damit bereits wichtige Punkte für den Landesjugendcup sammeln. Luisa Hoffmann vom RFV Giengen und ihr Diamanto sammelten ebenfalls ihre ersten Punkte für den LJC in dieser Prüfung.

Alessia Soraya Taranto vom RFV Niederstotzingen und Ebony konnten sich beim ersten Start auf diesem Niveau den fünften Rang der Dressurprüfung der Klasse L für Jugendliche bis 16 Jahren sichern und sich somit ebenfalls LJC-Punkte sichern.

Am Sonntag präsentierten sich Moritz Gress vom RFV Steinheim und seine Stute Gräfin gut in der Stilspringprüfung der Kl. A* und sicherten sich trotz etwas Pech am Schlusssprung den vierten Rang. Luisa Hoffmann im Sattel von Diamanto wurde in derselben Prüfung erste Reserve und damit auch im Springen gut in den Landesjugendcup gestartet.

In der nachfolgenden Stilspringprüfung Kl. L mit Stechen für U16 konnte sich Lenny Daniel Bücheler auf Salento von der RSG Ugenhof ebenfalls den ersten Reserveplatz erreiten und damit eine gute Ausgangsposition für die weiteren Qualifikationen.

Wir gratulieren allen Jugendlichen herzlich zu ihren Erfolgen und wünschen viel Glück für die weiteren Qualifikationen des Landesjugendcups!

25./26.03. Late Entries in Giengen

Das erste Turnier im Kreis findet dieses Jahr beim Reitverein Giengen statt. Bei den zwei Late Entries sind sowohl für Spring- als auch Dressurreiter aller Leistungsstände passende Prüfungen geboten!

Nennungsschluss für die Late Entries ist der 20.03.23.

Samstag 25.03. Springen

Springpferdeprüfungen Kl. A*, A**, L

Springprüfungen Kl. A**, L, M*

Stilspringprüfung Kl. A*

Stilspring-WB mit EZ Kl. E

Sonntag 26.03. Dressur

Reitpferdeprüfung

Dressurprüfungen Kl. A*, L* (Trense)

Dressurreiterprüfungen Kl. E, A

Das Turnier wird von HorSeven Pferdedecken mit Ehrenpreisen unterstützt.